Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Purzner-Mädchen marschieren von Sieg zu Sieg

WERNE Zwei überlegene Erfolge brachten die A-Juniorinnen des TV Werne um Trainer Bernd Purzner mit nach Hause und bleiben damit weiterhin ungeschlagen.Erst war Mengede hoffnungslos überfordert, dann waren Sauerländer reif - wenngleich Satz zwei kurios verlief. Bei den E-Juniorinnen verliefen die beiden Spiele nicht so reibungslos. Ein Überblick.

von Ruhr Nachrichten

, 24.10.2007

Oberliga, Juniorinnen A - TV Werne - TV Mengede 2:0 (25:15,25:12) - Keine Gegenwehr leistete Mengede, so das Purzner "wild" wechseln konnte und seinen gesamten Kader zum Einsatz brachte. Eine überragende Leistung am obersten Limit bot Daniela Engel.

TV Werne - SG Hochsauerland 2:1 (25:17,22:25,15:8) - Eine ähnliche Dominanz zeigten die Wernerinnen, die alle in den ersten drei Damenteams des TV spielen, auch in der Begegnung mit den Sauerländern - bis auf einen kuriosen zweiten Satz.

Hier führten die TV Mädchen schon hoch mit 18:7 und legten dann etwas verfrüht die Partie ad acta. Purzner versuchte vergeblich, mit zwei Auszeiten und verschiedenen Wechselalternativen dem Einbruch entgegen zu wirken. Hochsauerland leistete mit Erfolg erheblichen Widerstand. Mental verkrafteten die TVer den Satzverlust aber problemlos und entschieden die Partie dann im Tie-Break für sich.

"Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Quali A", denkt Purzner schon an die Westdeutsche Vorrunde.

TVW: Böhle, Engel, Jäger, Kersting, Nentwig, Niemietz, Reininghaus, Rottmann, Schumacher, Tembaak

Bezirksliga, Juniorinnen E - Lüner SV - TV Werne 3 2:0 (25:12,25:8) - Angst, Zweifel und eine zu geringe Motivation führten laut Trainerin Anna Meyer Weitkamp zur Niederlage gegen den Lüner SV. Aber auch die harten Aufschläge des Gastgebers machten den Werner E-Jugendlichen schwer zu schaffen. Trotzdem gelangen den TV-Mädchen auch gute Ballwechsel, die zu Punkten führten.

TV Werne 3 - TV Mengede 2:1 (12:25,25:18,15:11) - Gegen Mengede hingegen stimmte der Kampfgeist. Zwar funktionierte das Spielen mit System noch nicht perfekt, dafür entschieden die TVer aber immer mehr lange Ballwechsel für sich. Besonders die Aufschläge von Viktoria Dammermann hatten es in dieser Partie in sich. Ein verdient erkämpfter Sieg war das Resultat.

TVW: Viktoria Dammermann, Lena Kostka, Marleen Schön, Judith Schreiber, Pia-Marie Ulrich

Lesen Sie jetzt