Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: TVW will Berges Heimserie brechen

WERNE Die Rückrunde steht vor der Tür und die Wernerinnen treten in in der Oberliga in Berge gegen einen zu Hause bisher ungeschlagenen Gegner an. In der Bezirksklasse will Werne III unbedingt punkten, um sich in der Sicherheitszone "Mittelfeld" zu festigen.

von Von Diana Fante

, 07.12.2007
Volleyball: TVW will Berges Heimserie brechen

TV-Trainer Bernd Purzner.

Oberliga Damen - TSV Berge - TV Werne - Am Wochenende fangen für alle Volleyballteams die Rückrundenspiele an. Die Oberliga-Damen von Trainer Bernd Purzner müssen am Sonntag um 17 Uhr nach Berge und treffen dort auf ein äußerst heimstarkes Team, das in eigener Halle bisher noch keine Begegnung verloren hat. Deshalb sieht der TV-Coach sich und seine Damen auch nicht grundsätzlich in der Favoritenrolle.

Dem Gegner ein Schnippchen schlagen Die Werner Tabellenführer haben die Hinrunde nicht nur mit einer Niederlage gegen Olpe abgeschlossen, sondern auch mit einer "katastrophal schlechten Leistung", so Purzner. Das erste Spiel gegen Berge war ein 3:1-Erfolg für den TV - allerdings nur mit hauchdünnen Satzgewinnen. Das alles soll sich am Sonntag natürlich ändern.

Purzner hat seine Truppe auf die Berger Schnellangriffe durch die Mitte eingeschworen und erwartet von seinen Mädchen einen guten Block, um dem Gegner ein Schnippchen zu schlagen und seiner Serie von Heimsiegen ein Ende zu bereiten.

Landesliga Damen - Lüner SV - TV Werne II - Die Landesliga-Damen von Maik Wlodarsch haben das Hinspiel gegen Lünen erfolgreich mit 3:0 absolviert. Allerdings hat sich der LSV seither enorm verbessert und steht nun zwei Ränge über den Wernern auf dem vierten Tabellenplatz. TVW-Trainer Wlodarsch will am Sonntag um 18 Uhr in Datteln versuchen, die Angriffsstärke der Lüner in den Griff zu bekommen.

Sicherheitszone "Mittelfeld"

Bezirksklasse Damen - SV RW Westönnen - TV Werne III - Die Kontrahenten in der Bezirksklasse stehen nach der Halbzeit beide am Rande des Mittelfeldes. Wie alle anderen TV-Teams hat auch die Dritte das Hinspiel gewonnen. Die Trainer Bernd Purzner und Maik Wlodarsch wollen am Sonntag um 14 Uhr in Weddinghofen unbedingt erneut punkten, um ihr Team in der Sicherheitszone "Mittelfeld" zu verankern.

Kreisklasse Damen -TV Werne IV - V Fröndenberg III - Die Kreisklasse-Fauen von Maik Wlodarsch sind das einzige TVW-Team, dem am Wochenende klar die Favoritenrolle zugesprochen wird. Sie haben nur einen wahren Gegner in der Liga, den Lüner SV, und dem begegnet der Tabellenzweite erst in einigen Monaten wieder.

Alle anderen - so auch Fröndenberg - dürften keine Hürde für den TV darstellen. Gespielt wird am Samstag um 15 Uhr in der Wiehagenhalle.

 

Lesen Sie jetzt