Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Vorfreude aufs Heimspiel

LÜNEN Volleyball-Landesligist Lüner SV steht vor dem ersten Auftritt vor heimischem Publikum. Auch die Damen haben wieder volles Programm. Ein Überblick über die Spiele am Wochenende.

von Von Isabelle Kopineck und Marco Winkler

, 18.10.2007
Volleyball: Vorfreude aufs Heimspiel

Nur beim Derby gegen den SuS Oberaden schlugen die Herren des Lüner SV (rot) in der Nähe zu Heimat auf. Nun steht das erste Spiel in der Rundsporthalle auf dem Programm.

Herren-Landesliga 7 - Lüner SV - SpVg Möhnesee So 15.00 in der Rundsporthalle - Dem LSV steht das erste Heimspiel der Saison, bei dem sich viele neue Spieler präsentieren, bevor. "Möhnesee ist sehr erfahren. Wir müssen uns konzentrieren, um das Spiel zu gewinnen", fordert Trainer Andreas Josch. Den Lünern fehlt weiterhin Peter Panschinschin.

SV Brackwede - SuS Oberaden So 16.30 in Soest - Der Gegner wird schwer zu schlagen sein für die Oberadener. "Wir sind ungefähr gleich stark, also wird die Tagesform über den Sieg entscheiden", meint Trainer Daniel Bolte, der die schwangere Anja Giering an der Seitenlinie ersetzt.

Die Grün-Weißen sind gut drauf und durch den 3:1-Erfolg gegen Halle bekamen vorwiegend die jungen Spieler noch mehr Selbstvertrauen.

Damen-Verbandsliga 3 - EVC Massen - SuS Oberaden So 15.30 in Massen - Gegen den Zweitplatzierten sieht sich SuS in der Außenseiterposition. Vergangene Freundschaftsspiele sind immer knapp ausgegangen. "Wir haben etwas gut zu machen und werden Sonntag das Beste rausholen", verspricht Trainer Carsten Pahlplatz. Nicht einsatzfähig ist Heike Rosin.

Damen-Landesliga 6 - TB Höntrop - Lüner SV Sa 16.30 in Herne - Im Kampf um den Klassenerhalt sammelte der Lüner Aufsteiger bereits vier Punkte. Beim Tabellendritten in Höntrop erwartet das Team um Übungsleiter Marco Kopp eine schwierige Aufgabe.

Damen-Bezirksliga 9 - TV Hasperbach - Lüner SV II Sa 19.30 in Fröndenberg - Der LSV muss die Tabellenspitze verteidigen. Beim 3:0 gegen Boelerheide zeigten die Rot-Weißen eine starke Partie. "Wenn wir diese Leistung wiederholen können, werden wir auch am Samstag gewinnen", ist sich Trainer Christoph Dörrich sicher. Die Lüner müssen auf die Langzeiterkrankte Tina von Papen, sowie auf Hannah Neumann verzichten. Außerdem ist der Einsatz von Jana Becker noch fraglich.

Damen-Bezirksklasse 18 - DJK SuS Brambauer - ASC Dortmund 3:2 (13:25, 25:19, 25:23, 20:25, 15:5) - Die DJK verschlief den ersten Satz. Die Dortmunder nutzten dabei die Lüner Fehler gut aus.

Eine Umstellung zum zweiten Durchgang brachte schließlich den Erfolg: Die nächsten beiden Sätze sicherte sich die DJK souverän. Auch im vierten Spielabschnitt waren die Lüner gut, hatten aber etwas Pech. Im Tiebreak freute sich Brambauer aber über das nötige Quäntchen Glück.

DJK: Arens, Berning, Lopinski, Milczuch, Serrano-Partmann, von Kieter, Westhoff, Zastrau

Lesen Sie jetzt