Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Sünder zum Helden

LÜNEN Für Aufsehen, Aufregung und Begeisterung sorgte am ersten Tag der Lüner Stadtmeisterschaft B-Ligist SG Gahmen. Das erste Vorrundenspiel der Blau-Gelben gegen den SV Preußen wurde abgebrochen, weil die Gahmener nur noch einen Feld-Spieler auf dem Parkett hatten.

von Von Marco Winkler

, 30.12.2007
Vom Sünder zum Helden

Andreas Ruge sah die Gelbe Karte.

Andreas Ruge und Daniel Draht hatten zunächst die Gelbe Karte gesehen und bekamen dann Zwei-Minuten-Strafen. Dies übertraf noch Gahmens Gökay Sirbudak, der für seine Attacke gegen Marc Juwig Rot sah. "Das war eine Frechheit", schimpfte Horstmars Trainer Bernd Schawohl. Sirbudak drohen vom Verein nun Konsequenzen.

Sven Puff zog Notbremse

Damit war immer noch nicht Schluss. Zunächst musste Torwart Sven Puff im Spiel gegen den ATC wegen einer Notbremse für zwei Minuten raus. So musste der Routinier Andreas Sorgatz noch einmal in den Kasten. Der 45-Jährige, der als Sportlicher Leiter sichtlich angefressen war, machte seine Sache aber sehr gut. "Danach haben Trainer Halil Sabanci und ich ein lautes Gespräch mit der Mannschaft geführt und mehr Disziplin gefordert", berichtet Sorgatz. Welche Worte die beiden anwandten, ist nicht bekannt, jedenfalls wirkten sie.

Einzug in die Enderunde

Das Team spielte plötzlich diszipliniert und erfolgreich. Mit einem Sieg und einem Remis im entscheidenden Spiel gegen Westfalia Wethmar reichte es sogar zum Einzug in die Endrunde. Und ausgerechnet Ruge, dem die Übermotivation bei seinen harten Aktionen deutlich anzumerken war, schoss sein Team in die Endrunde. Die 15 Spiele der Gruppe A am Samstag leiteten als Schiedsrichter Thomas Vennebusch (FC Brüninghausen) und der Lüner Rainer Brummel (BSV Fortuna).

550 Zuschauer am ersten Vorrundentag

Für Veranstalter Stadtsportverband (SSV) und die beiden Ausrichter, die Bezirksligisten SV Preußen 07 und VfB 08 Lünen, saßen Hans Birk (Preußen), Doris Schöpke (SSV, BV Brambauer), Wolfgang Tautz (SSV, Wethmar) und Karl-Heinz Schulze (SSV, Wethmar) in der Turnierleitung. Als Hallensprecher fungierte wieder Leo Knipping (BV Brambauer). Die Titelkämpfe bleiben ein Zuschauermagnet. Am ersten Vorrundentag strömten 550 in die Halle.

Lesen Sie jetzt