Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Von Degenkolb bis Zabel: Eschborn - Frankfurt zieht Stars an

Eschborn. Ein hochkarätiges Feld kämpft am 1. Mai beim Radklassiker Eschborn - Frankfurt um den Sieg. Die deutschen Hoffnungen ruhen einmal mehr auf den Schultern von John Degenkolb.

Von Degenkolb bis Zabel: Eschborn - Frankfurt zieht Stars an

John Degenkolb ist der Hoffnungsträger beim Rennen Eschborn - Frankfurt. Foto: David Stockman/BELGA

Doch der in Oberursel wohnende Profi des Teams Trek-Segafredo kämpft noch um seine Form. Beim Frühjahrs-Klassiker Paris - Roubaix zog sich der Sprinter eine Knieblessur zu, die noch nicht ausgeheilt ist.

Weitere deutsche Top-Fahrer unter den 140 Startern aus 20 Teams sind Tony Martin, der Vorjahreszweite Rick Zabel sowie Sprint-Ass Marcel Kittel (alle Katusha-Alpecin). Erstmals nach seinem Schlüsselbeinbruch will auch André Greipel (Lotto Soudal) auf der mehr als 200 Kilometer langen Taunus-Strecke wieder an den Start gehen.

Das Teilnehmerfeld habe „mehr Klasse als Masse“, sagte Organisator Claude Rach am Montag. „Mit diesem Top-Feld müssen wir uns nicht verstecken. Eschborn - Frankfurt gehört in die Riege der ganz großen Klassiker.“

THEMEN

Anzeige
Anzeige