Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von Derby zu Derby

CASTROP RAUXEL Sieben Tage vor dem Auftakt der Punktspiel-Kür am Samstag, 18. August, entledigten sich die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer ihrer Kreispokal-Pflicht.

von Von Jens Lukas

, 12.08.2007

Die A-Junioren des VfB Habinghorst (Kreisliga A) hatten nach Treffern von B-Junior Jonas Schweiger (2), Ekrem Bal, David Pape, Marco Overwien (sah in der 50. Minute zudem die Rote Karte) und Vageshnath Umathevi Sivaganes gegen die DJK Bickern Wanne mit 6:1 (3:1) die Nase vorn.

"Die packen wir auch noch weg", wagte VfB-Coach Christian Heyn einen Ausblick auf das Zweitrundenspiel gegen den DSC Wanne (Bezirksliga).

Auf seinen vierfachen Torschützen Eyup Karaca konnte sich der SuS Merklinde (Kreisliga A) beim 8:1 (4:0) beim B-Ligisten DJK Falkenhorst. Zudem traf für die recht junge SuS-Elf Marco Wienecke, Dennis Putz, Leon Stoffer und Sean Borys.

"Klassentreffen"

In der nächsten Runde bekommen es die Merklinder mit dem SV Wacker Obercastrop (Kreisliga B) zu tun, der den "Klassenkameraden" SC Constantin mit 4:1 (1:1) ausschaltete. Nach dem 0:1 (20.) drehten Sandro Atzeni (2), Tim Stypers und Karim Moutaofik mit ihren Treffern den Spieß noch um.

Einen auch für ihren Trainer Wolfgang Welzel überraschend klaren 4:0 (3:0)-Erfolg landete die Mannschaft von Victoria Habinghorst (Kreisliga B) beim A-Ligisten SV Sodingen.

Welzel: "Meine Mannschaft hat ein super Spiel hingelegt. Gianluca Ruscio, Fehzi Kilic, Izam Mfitih und Simon Falke trafen ins Netz. Laut Welzel müsse sein Team in der nächsten Runde gegen den Bezirksliga-Anwärter BV Herne-Süd "eine Schüppe drauflegen".

Ohne Testspielpraxis

Ohne vorherige Testspielpraxis zogen die B-Junioren des VfR Rauxel (Kreisliga A) in der ersten Pokal-Runde beim Bezirksligisten DSC Wanne mit 0:7. Ohne Schweißverlust erreichte Arminia Ickern (Kreisliga B) die zweite Runde, in der die Europastädter eine "Date" mit dem BV Herne-Süd (Kreisliga A) haben. Ickerns erster Gegner, DJK Wanne 88, zog in der letzten Woche seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.

Bei den C-Junioren stand in der ersten Runde ein Lokalderby auf dem Spielplan. Das entschied der SuS Merklinde mit 3:0 (2:0) als Gast des SV Wacker Obercastrop (beide Kreisliga A) in der Erin-Kampfbahn für sich. Tobias Gronemeyer (2) und Marcel Bartnik trugen sich in die SuS-Torschützenliste ein.

Der Erfolg hätte durchaus auch zweistellig ausfallen können, war aus Merklinde zu hören. Der SuS hat jetzt in der Runde der besten 16 Teams das nächste Lokalderby vor der Brust: Es geht zum A-Liga-Rivalen Arminia Ickern in die Glückauf-Kampfbahn.

Schwerin ohne Mühe - 13:0

Die Spvg Schwerin (Bezirksliga) zog durch ein 13:0 (4:0) gegen den FC Herne 57 (Kreisliga B) in die zweite Runde ein. Für die Spvg, die zunächst "Ladehemmungen" offenbarte, trafen Osman Nizamogullari (3), Tim Waschhof, Niklas Janczyk, Chris Mastuszak (je 2), Bastian Niebert, Maurice Györki, Hendrik Hoffmann und Mike Bothe.

Lesen Sie jetzt