Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorentscheid über Spielplatzverkauf

NORDKIRCHEN Eine Vorentscheidung über die eventuelle Schließung von Spielplätzen in der Gemeinde Nordkirchen wird in der Sitzung des Ausschusses für Familie, Sport und Freizeit am 11. September fallen.

Vorentscheid über Spielplatzverkauf

Der Spielplatz im Brink in Capelle ist einer, der zum Verkauf vorgeschlagen wurde. Doch hier ist nach Auffassung der Anwohner eine neue Generation von Kindern herangewachsen, die den Spielplatz auch nutzt.

Im Haushaltssicherungskonzept (HSK) war ein Verkauf von Spielplätzen beschlossen worden, um damit einen doppelten Effekt zu erzielen: 1. Einsparung von Unterhaltungskosten, 2. Einnahmen aus dem Verkauf.

Mittlerweile hat sich aber in allen Ortsteilen und an allen möglicherweise zum Verkauf stehenden Spielplätzen massiver Elternprotest formiert. Deshalb schlägt die Verwaltung in ihrer Vorlage für die Sitzung am 11. September keinen konkreten Platz zur Schließung vor. Nur in der Schilderung des Sachverhalts sind die bereits mehrfach diskutierten Plätze aufgeführt. Die Auswahl der Plätze müssen nun die Politiker treffen. Dabei ist es fraglich, ob sich eine Mehrheit findet, um überhaupt noch einen Spielplatz zu verkaufen.

Die Sitzung des Ausschusses beginnt am Dienstag (11.) um 17.30 Uhr im Bürgerhaus.

 

Anzeige
Anzeige