Vorfall mit Mietwagen in Berlin - Mieter stellt sich

,

Berlin

, 11.11.2017, 20:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem sich Passanten auf einem Gehweg in Berlin mit einem Sprung vor einem heranrasenden Auto retten mussten, hat sich der Mieter des Wagens gemeldet. Der 35 Jahre alte Mann ist zur Polizei in Moabit gekommen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei hatte vorher mitgeteilt, dass es sich um keinen Anschlag handelte. Ermittlungen hätten ergeben, dass der Fahrer des Wagens von der Straße abgekommen sei, weil er einem anderen Auto ausweichen wollte.

Schlagworte: