Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

149 Blutspender bereiten besonderes Weihnachtsgeschen

26.12.2007

Vreden Sonntagnachmittag - in den Vredener Haushalten werden die letzten Vorbereitungen für das Weihnachtsfest getroffen und auch am DRK-Heim an der Karl-Benz-Straße geht es emsig zu: 149 Blutspender sind dem Aufruf der DRK-Ortsgruppe Vreden gefolgt, spenden einen halben Liter ihres Lebenssaftes und bereiten damit ihren Mitmenschen, die dringend auf eine Blutspende angewiesen sind, ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk.

Neben dem siebenköpfigen Team des Blutspendedienstes Münsters sorgen elf ehrenamtliche Helfer der Vredener Rot-Kreuz-Gruppe für einen reibungslosen Ablauf vor dem Mobil des Blutspendedienstes. Seit 9.45 Uhr sind die Helfer im Einsatz, haben die Räume vorbereitet und ein Zelt als Wartezone für die Blutspender aufgebaut. Jetzt muss noch das große Buffet zur Stärkung nach der Spende bereitgestellt werden.

Weihnachtsbuffet

"Der Andrang war schon in der ersten Stunde sehr groß. Direkt zu Beginn des Termins konnten wir uns schon über acht Erstspender freuen", erklärten Eva Menzel und Christel Klein-Günnewick, die beiden Blutspendeleiterinnen des DRK-Ortsvereins Vreden. Zwischen Bus und den Räumen im DRK-Heim sind die DRK-Helfer unterwegs, kümmern sich um die Anmeldung, helfen im Ruheraum und versorgen die Spender in der Küche mit einem Weihnachtsbuffet zur Stärkung nach dem Aderlass.

"Entgegen aller skeptischen Stimmen wird der Sondertermin sehr gut angenommen. Das zeigen die jährlich steigenden Zahlen von 103 auf 149 heute," betont Michael Tekampe, der zwölf Jahre die Leitung der Blutspende übernommen hat und am Sonntag als "ganz normaler Blutspender" dabei ist. Eva Menzel und Christel Klein-Günnewick erklären übereinstimmend, dass es auch im kommenden Jahr wieder einen Blutspende-Sondertermin geben wird.

"Wir können uns danach richten und zuhause sind schon alle Vorbereitungen für Weihnachten einen Tag vorher erledigt. 3682 Blutspender haben in diesem Jahr in Vreden ihr Blut gespendet, unter ihnen befanden sich 173 Erstspender. Das ist ein super Jahresergebnis. Deshalb möchten wir uns bei allen Blutspendern ganz herzlich für ihren Dienst am Mitmenschen bedanken", loben Menzel und Klein-Günnewick und überreichen den Spendern vor dem Heimweg noch eine Tafel Schokolade als kleines Weihnachts- präsent. Rol

Lesen Sie jetzt