Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Architektur-Zeitschrift würdigt das Kult

„Kraftvoll und zurückhaltend“

„Kraftvoll und zurückhaltend“ nennt eine Architektur-Expertin das Kult und lässt dem Gebäude damit eine besondere Ehre zuteilwerden.

VREDEN

, 03.01.2018
Architektur-Zeitschrift würdigt das Kult

Besonders die nach hinten gestaffelte Treppe im Kult hat die Architektur-Journalistin Dagmar Ruhnau beeindruckt. © Markus Gehring

So ein Stück Architektur erwartet man nicht in der Provinz.“ Bei diesem Lob für das Kulturhistorische Zentrum (Kult) von einer Architektur-Journalistin überliest man gerne, dass Vreden als Provinz bezeichnet wird. In der Dezemberausgabe der Deutschen Bauzeitung (db) stellen die Redakteure jedes Jahr Gebäude vor, die sie besonders beeindrucken. Die Journalistin Dagmar Ruhnau hat sich dieses Mal das Kult in Vreden ausgesucht. Die db gehört zu den ältesten und bekanntesten Architektur-Fachzeitschriften in Deutschland.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden