Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Balken der Barockkirche durch Insekten geschädigt

Bauarbeiten

VREDEN In der Barockkirche in Zwillbrock müssen Deckenbalken ausgetauscht werden. Grund ist ein Insektenbefall der Balken.

von Von Anne Rolvering

, 12.04.2010
Balken der Barockkirche durch Insekten geschädigt

Architekt Gereon Rasche (stehend) und Joachim Wißner, Sachverständiger für Holzschutz, erläuterten die Pläne.

Bei der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Barockkirche berichteten der Architekt Gereon Rasche und Joachim Wißner, Sachverständiger für Holzschutz, über die an der Barockkirche erforderlichen Reparaturarbeiten. "Die Westfassade der Kirche muss saniert werden. Außerdem müssen Arbeiten auf der Orgelempore durchgeführt werden", erklärte Gereon Rasche und verwies darauf, dass noch Fachleute der Bauabteilung des Generalvikariats hinzugezogen würden. Balken durch Insektenbefall geschädigt Joachim Wißner erläuterte, dass die Deckenbalken in der Kirche durch Insektenbefall geschädigt seien, "deshalb kommt es zu "Schwingungen auf der Orgelbühne". Die Dielung bräuchte trotz Pilzbefall nicht erneuert werden, aber es gebe am Vordach hohle Balken, die ausgetauscht werden müssten. Somit sei eine Sanierung der Orgelempore und des Vordaches aus holztechnischer Sicht nötig. "Außerdem ist eine Erneuerung an der Westfassade erforderlich, da durch die Bleiabdeckung des Giebels Wasser in das Dachgesimse eindringt. Die Profilierung des Dachgesimses muss erneuert werden, der Sandstein ist an einigen Stellen verwittert und der obere Teil des Mauerwerks soll entfugt und neu eingefugt werden. Weiterhin wird die Figur des Franziskus saniert und der Dachstuhl soll mit stabilisierenden Elementen ausgestattet werden", listete Gereon Rasche auf.

Zurzeit stützt in der Barockkirche bereits ein Gerüst die Holzkonstruktion der Empore. Während der Reparaturarbeiten sei die Kirche aber weiter zugänglich, die Orgel würde staubdicht verpackt und es werde eine Staubwand eingezogen. Dr. Hermann Terhalle machte deutlich, dass die sanierte Figur des Franziskus in Zukunft in der Kirche aufgestellt werden solle und eine Kopie außen angebracht würde, diese Kosten würde der Freundeskreis übernehmen.