Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bereits viele Angebote für Familien

15.10.2007

Vreden Die katholischen Kindergärten St. Georg und St. Felicitas im Verbund wurden im Juni vom Jugendhilfeausschuss des Kreises Borken bei der Landesregierung als "Familienzentrum" vorgeschlagen. Seit dem 1. August läuft deshalb in den Kindergärten die Aufbauphase zum Familienzentrum, die Anmeldung zur Zertifizierung wird voraussichtlich im März 2008 erfolgen.

Zahlreiche Angebote für Familien finden sich bereits im Kindergartenalltag. So gibt es neben der offenen Sprechstunde mit einer Sozialarbeiterin der Caritas-Beratungsstelle ein Elterncafe, das einmal pro Monat angeboten wird, ein Frühstücksangebot für die Kinder, Sprachförderung, vielfältige Bildungsangebote für Kinder und Eltern, die Übermittagbetreuung, aber auch bedarfsorientierte Öffnungszeiten, die Zusammenarbeit mit der Tagespflege innerhalb des InCa-Projektes sowie nicht zuletzt vielfältige Kooperationen und schwerpunktkulturelle Aktivitäten im Kindergarten St. Georg. Die finanzielle Förderung, die ein Familienzentrum jährlich erhält beträgt 12 000 Euro.

Von diesem Geld möchten die Verantwortlichen zukünftig weitere Angebote im motorischen, musikalischen, naturwissenschaftlichen oder kulturellem Bereich einrichten. rol

Lesen Sie jetzt