Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erster Schultag für alle

Vreden Montag ist erster Schultag. Nichts ungewöhnliches? Doch. In Ammeloe, Lünten und Ellewick wird an diesem Tag ein neues Kapitel Schulgeschichte geschrieben: Die Hamalandschule nimmt ihren Betrieb auf - eine Schule an drei Standorten.

03.08.2007

Alles scheint gut vorbereitet, jetzt heiße es nur noch, gelassen abzuwarten - dafür plädieren sowohl Barbara Kronseder-Donjacour vom Lehrerkollegium als auch Michael Resing vom Vredener Schulamt. "Es kann vielleicht in den ersten Tagen schwierig werden, aber das wird sich alles einpendeln", ist sich Barbara Kronseder-Donjacour - als ehemalige Leiterin der ehemaligen St. Nikolaus-Grundschule Ellewick mit der Organisation der schulfachlichen Vorbereitung betraut - sicher. Der Stundenplan steht: Seit Donnerstag, nach einer letzten Besprechung mit dem Kollegium, steht das "Kunstwerk" endgültig. "Ich habe ihn farbig gestaltet - für jede Lehrkraft eine Farbe - um durchzublicken", lacht Kronseder-Donjacour, "sieht aus wie bunte Smarties". Es kommt nicht vor, dass ein Lehrer an einem Vormittag an drei Standorten unterrichtet - Fahrten zwischen zweien allerdings lassen sich nicht vermeiden. Der Stundenplan war die schwierigste Aufgabe, gleichzeitig galt es, für den Förderverein die Übermittag- und die Hausaufgabenbetreuung vorzubereiten. Die Resonanz auf die Angebote war an allen drei Standorten gut - "Anmeldungen sind aber noch möglich", betont Fördervereinsvorsitzende Irmgard Thesseling. Schon direkt am Montag starte die Übermittag-, ab Dienstag dann die Hausaufgabenbetreuung.

Nicht zuletzt stand auch "Möbelschleppen" an: Die kleinen Tische für die Erst- und Zweitklässler werden ja nun in Ammeloe nicht mehr gebraucht - so galt es, sie nach Lünten und Ellewick zu transportieren ebenso wie Schränke und weiteres Mobiliar.

Jetzt sind alle gespannt auf "den ersten Schultag" - diesmal werden nicht nur die Erstklässler (und die haben ja noch einen Tag Zeit) ein "Kribbeln im Bauch" verspüren... ewa

Lesen Sie jetzt