Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hegering blickt zufrieden auf Jubiläum

10.03.2008

Hegering blickt zufrieden auf Jubiläum

Vreden Die Jahreshauptversammlung des Vredener Hegerings in der Gaststätte Terahe stand ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens der Jägerschaft. Fast 100 Mitglieder folgten der Einladung zur Versammlung, die gleichzeitig Gehörnschau war.

Hegeringleiter Bernhard Wolfering (Foto) begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Ehrengäste, darunter den Ehrenvorsitzenden der Kreisjägerschaft Horst Brinkmann, den stellvertretenden Vorsitzenden der Kreisjägerschaft und Kreisjagdberater Rudolf Enning-Haarmann sowie Vredens Bürgermeister Hermann Pennekamp. Dieser hob das gelungene Jubiläumsfest des Hegerings hervor.

Anschließend stellte Bernhard Wolfering den Streckenbericht des vergangenen Jagdjahres vor. Rudolf Enning-Haarmann übernahm dann die Vorstellung der Gehörnschau. Im ersten Jahr des dreijährigen Abschussplans seien vorwiegend junge, schlecht veranlagte Böcke zur Strecke gekommen. Aber auch einige reife, starke Böcke seien in den Vredener Revieren erlegt worden.

Es folgten Geschäfts- und Kassenbericht sowie die Berichte des Jugendsprechers und der Obleute. Es blieb festzuhalten, dass die Aktionen zum 100-jährigen Bestehen der Vredener Jägerschaft im allgemeinen sehr erfolgreich waren. Lediglich der Verkauf der Festschrift verlief nicht so erfolgreich wie erhofft. Bücher können weiterhin über den Hegering erworben werden (Tel. 20 41) oder im Stadtmarketing-Büro.

Schulungen

Die Jäger wurden auf Schulungen der Kreisjägerschaft zum Thema Wildbrethygiene hingewiesen. Es handelt sich hierbei um die Umsetzung von EU-Recht: Jäger, die Wild in den Handel bringen wollen, müssen durch die Teilnahme einen Nachweis als "kundige Person" liefern. Anmeldungen seien noch direkt über Kreisjägerschaft möglich. Es folgte die Wahl des Geschäftsführers. Marita Sicking wurde für ihre langjährige und hervorragende Arbeit geehrt und verabschiedet. Als Nachfolger wurde Alfons Berning als neuer Geschäftführer gewählt.

Dr. med. vet. A. Lieber von der Tierarztpraxis Dr. Jörg Tenhündfeld hielt im Anschluss einen sehr aufschlussreichen Vortrag zum Thema Hundekrankheiten und Verletzungen. Die Jagdhornbläsergruppe, die in diesem Jahr am Landeswettbewerb teilnehmen wird, umrahmte das Programm. mit jagdlichen Klängen.

Lesen Sie jetzt