Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinderkleidung und Spielzeug in Lünten erstehen

11.01.2008

Vreden Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre veranstaltet die KFD St. Bruno Lünten auch in diesem Frühjahr wieder eine Kinderkleiderbörse am Samstag, 16. Februar, von 10 bis 12.30 Uhr in der Grundschule Lünten. Einlass für Schwangere ist bereits ab 9.30 Uhr.

Angeboten werden nur Frühjahr- und Sommerbekleidung für Kinder von Größe 56 bis 152 und Gegenstände wie Kinderwagen, Buggys, Autositze, Kindermöbel, Sportsachen, Kinderfahrzeuge, Kinderspielzeug und Umstandsmoden. In den Verkauf gelangen ausschließlich gut erhaltene, saubere Kleidungsstücke, die nicht älter als fünf Jahre sind. Spiele sollten vollständig beziehungsweise eingetütet abgeben werden. Stofftiere gelangen nicht in den Verkauf. Aus organisatorischen Gründen können nur 100 Nummern vergeben und pro herausgegebene Nummer höchstens 50 Teile angenommen werden. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich melden bei Ute Niehoff, Tel. (0 25 67) 93 94 07, oder Birgit Harpering, Tel. (0 25 67) 93 94 37. Die Warenannahme erfolgt am Freitag, 15. Februar, von 15 bis 17 Uhr in der Grundschule. Die Ausgabe der nicht verkauften Waren und die Auszahlung ist am Samstag, 16. Februar, von 16 bis 17 Uhr vorgesehen.

In diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, die nicht verkauften Kleidungsstücke und Spielsachen direkt bei der Abholung für die Aktion "Tschernobyl - Kinder in Not" der KAB St. Marien zu spenden. Für Diebstahl wird keine Haftung übernommen. 20 Prozent des Verkaufserlöses wird als Spende für einen guten Zweck einbehalten. Außerdem werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Lesen Sie jetzt