Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kunst erlebt und kreativ gewesen

08.08.2007

Vreden/Münster Die "skulptur projekte münster 07" ist eine Ausstellung, die von sich reden macht. Vor Ort mit der dort ausgestellten Kunst beschäftigt haben sich jetzt sieben kunstinteressierte Bewohner des Hauses Früchting gemeinsam mit zwei Betreuern.

Die Gruppe der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen in Vreden-Ellewick nutzte das Programm des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), der im Rahmen der Ausstellung "skulptur projekte münster 07" spezielle Rundgänge für Menschen mit Behinderungen anbietet. Verschiedene Rundgänge richten sich während der gut 100 Tage (bis 30. September) an Menschen auch mit geistiger Behinderung.

Die Gruppe aus dem Haus Früchting wählte den Rundgang unter dem Titel "Mein, Dein oder unser Ort", der sie zu verschiedenen Plätzen führte, so zum Domplatz oder zum Harsewinkelplatz. Besonders angetan hatte es den Ausflüglern das namenlose Projekt von Isa Genzken. Die Künstlerin platzierte für ihr Werk zwölf Installationen vor der Überwasserkirche. Dabei beschäftigten sich die Besucher nicht nur mit der Kunst, sondern waren auch selbst kreativ, griffen zu Knete und zu Zeichenstift, formten und malten ihre eigenen kleinen Kunstwerke. Allen Ausflüglern des Hauses Früchting hat der Besuch bei der "skulptur projekte münster 07" sehr viel Spaß gemacht.

Die Ausstellung lädt seit 1977 im zehnjährigen Rhythmus Künstler aus aller Welt ein, ihre Werke in der Stadt entstehen zu lassen. Münster ist so zu einer internationalen Referenzadresse für zeitgenössische Kunst im öffentlichen Außenraum geworden. Die "skulptur projekte münster 07" finden seit dem 17. Juni, parallel zur documenta in Kassel, statt (bis 30. September). Träger der Ausstellung sind der LWL, die Stadt Münster und das Land Nordrhein-Westfalen.

Das Faltblatt "Rundgänge für Menschen mit Behinderung" gibt es beim Besucherbüro der skulptur projekte münster 07, Tel (02 51) 5 90 72 01, oder per Mail unter der Adresse besucherbuero @skulptur-projekte.de.

www.skulptur-projekte.de

www.lwl.org

Lesen Sie jetzt