Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lösungen für alle Kunden

04.01.2008

Stadtlohn/Vreden/Südlohn Das mag den einzelnen Kunden wenig trösten, für den der monatliche Abschlag für Gas, Strom und Wasser oft den zweithöchsten Posten bei den regelmäßigen Ausgaben darstellt. "Wir wissen ja aus unserer täglichen Arbeit, dass es auch Menschen gibt, denen das Probleme bereitet", sagt Clemens Lösing, Leiter des Vertriebs bei der SVS. Er versucht, Überzeugungsarbeit zu leisten: "Als Grundversorger sind wir für alle Kunden da. Und wo es Schwierigkeiten gibt, bemühen wir uns um Lösungen. Wir sind ja schließlich hier vor Ort." Was aber kann der Kunde tun? "Wir appellieren, so effizient wie möglich mit der Energie umzugehen", empfehlen Kramer und Lösing. Energie sparen - dazu gebe es viele Wege:

Angefangen von Investitionen in Gebäude und technische Ausstattung bis hin zum bewussten Umgang mit der Stromnutzung. Dass da auch alternative Energien Sinn machen können, sieht Kramer sehr wohl: "Die möchten wir weiter fördern. Deshalb haben wir zum Beispiel für den Betrieb von Wärmepumpen immer noch einen Sonderpreis." Ohnehin müsse beim Vergleich nicht nur der Strom gesehen werden: "Wenn wir den Energie- und Wasserkostenvergleich zusammengefasst sehen, liegen die SVS günstiger als viele andere Stadtwerke." Denn sie würden ja nicht nur Strom vertreiben, sondern auch Gas und Wasser. to

Lesen Sie jetzt