Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Papst freut sich über Grüße

Vreden Wer würde sich nicht über Post vom Papst freuen? Die Erzieherinnen und Kinder des Georgskindergartens Vreden staunten nicht schlecht, als sie nach den dreiwöchigen Kindergartenferien einen Brief vom Vatikan im Briefkasten fanden.

01.08.2007

"Es war ein Dankesschreiben für unsere Osterkarte, die wir Papst Benedikt zugeschickt hatten - wir waren alle sehr überrascht, dass er uns geantwortet hat, und haben uns sehr gefreut", berichtet Erzieherin Leni Bok. Traditionell verschenken die Kindergartenkinder jedes Jahr zu Ostern selbst gebastelte Karten an den Pfarrer der Georgsgemeinde und alle anderen Priester sowie an Schwester Almuth, Schwester Bernhardine und Schwester Georgis und an die Nachbarn des Kindergartens.

Recherche in Eisdiele

"Maria van der Aa, die nun eingeschult wird, hatte die Idee, auch an den Bischof von Münster und an den Papst eine Karte zu verschicken. Bischof Reinhard Lettmann antwortete uns ziemlich schnell und antwortete, dass er sich sehr über die Karte gefreut habe.

Dem Papst haben wir unter anderen geschrieben, dass in unserem Kindergarten Mädchen und Jungen aus 19 verschiedenen Ländern miteinander spielen und unterschiedliche Sprachen gesprochen werden. Wir baten ihn, den Italienern und allen Menschen in der Welt Grüße von uns zu bestellen", erzählt Leni Bok schmunzelnd. Nachdem alle Kinder auf der Karten unterschrieben hatten, ging Maria zur italienischen Eisdiele und fragte, wie die Adresse des Papstes aufgeschrieben werden müsse. Per Luftpost wurden die Grüße anschließend zum Vatikan geschickt. Als jetzt die Antwort des Papstes eintraf, waren alle Kinder und die Erzieherinnen begeistert. "Papst Benedikt XVI. hat sich über Eure Grüße und über die schöne von Euch gestaltete Karte sehr gefreut. Er dankt Euch ganz herzlich dafür. Ihr zeigt damit, dass Ihr den Heiligen Vater lieb habt. Sicher wollt Ihr immer seine Freunde bleiben. Das könnt Ihr, wenn Ihr den Menschen Gutes tut und für Papst Benedikt XVI. betet, damit Gott ihm bei seinen wichtigen Aufgaben immer hilft. Gerne schließt der Heilige Vater Euch und Eure Erzieherinnen und Freunde in sein Gebet ein und erteilt Euch allen von Herzen den Segen", schrieb Msgr. Gabriel Caccia in dem Brief des Vatikans. Zwei Fotos von Papst Benedikt mit seiner Unterschrift und dem Wappen waren als Anlage beigefügt.

Ehrenplatz

Die Briefe von Bischof Lettmann und vom Vatikan sollen nun gemeinsam mit den Fotos eingerahmt und in der Eingangshalle des Kindergartens aufgehängt werden. Bereits jetzt haben sich die Kindergartenkinder fest vorgenommen auch nächstes Jahr wieder Ostergrüße an den Bischof von Münster und an den Papst zu verschicken. rol

Lesen Sie jetzt