Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unternehmen zeigen Kreativität und Innovationsgeist

Wanderausstellung

VREDEN In Vreden gibt es viele innvotive und kreative Unternehmer - das wurde bei der Verleihung der Auszeichnung „9. Innovationspreis Münsterland 2009“ deutlich unter Beweis gestellt. „Das sind schon echte Perlen“, sagte Klaus Ehling, Geschäftsführer der Münsterland e.V.

von Von Anne Winter-Weckenbrock

, 23.04.2010
Unternehmen zeigen Kreativität und Innovationsgeist

Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch und Klaus Ehling von der Münsterland e.V. mit den Vertretern der preisgekrönten und nominierten Unternehmen aus Vreden.

„Und Vreden hat richtig abgeräumt“, ergänzte Ehling am Freitag bei der Eröffnung der Ausstellung zum Innovationspreis im Foyer des Rathauses. Die Firma BeTeBe hatte für ihren „Cow-Robot“ in der Kategorie „Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft" den zweiten Preis und die Schepers GmbH und Co. KG in der Kategorie Wirtschaft für ihre neue Technologie im Digilas Mehrstrahl Multi Puls Gravur den dritten Preis erhalten. Die Firma TEWE war mit ihrem Biodata Management System nominiert.

„Diese Beispiele zeigen, dass wir in Vreden eine besonders innovative Unternehmenskultur haben“, unterstrich Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch und nahm von Ehling ein Kompliment für die Kommunalpolitik entgegen: „Da kann nicht alles falsch gelaufen sein bei der Wirtschaftsförderung vor Ort…“ Der Geschäftsführer lobte vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen der Firma BeTeBe und der Fachhochschule Bocholt. Der Kontakt war über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft zustande gekommen. 

Die Arbeitsplätze im Unternehmen konnte BeTeBe dank des „Cow-Robot“, der sogar schon nach Kanada verkauft wurde, von 23 auf 27 aufstocken. „Auch ein Ingenieur ist hängen geblieben“, betonte Bennink schmunzelnd. Auch dies ist ein Anliegen des Innovationspreises und der Arbeit des Münsterland e.V., hatte zuvor Klaus Ehling betont: Menschen mit hohem Bildungsabschluss ins Münsterland zu holen oder zum Bleiben zu bewegen.