Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von Beatles-Songs bis zur Politsatire

08.08.2007

Vreden/Stadtlohn Vier abwechslungsreiche Stücke bringt der Kulturring Stadtlohn-Vreden wieder auf die Bühnen des Vredener Theatersaals und der Stadtlohner Stadthalle - und Abonnements dafür gibt es noch zu kaufen.

Beliebte und bekannte Schauspieler wie Eleonore Weißgerber, Peter Bongartz, Claus Biederstaedt, Karin Dor, Volker Brandt und Sybille Nicolai kommen nach Vreden und Stadtlohn. Melodien von den Gassenhauern der 20er und 30er Jahre über die Beatles-Songs der 60er bis zu den Top-Hits der jüngsten Vergangenheit erklingen im "Jahrhundert-revue" von Ralf Rossa am Dienstag, 9. Oktober, in Vreden.

Mit dem überraschenden, höchst intelligenten und beunruhigenden zwischen Thriller, Komödie und Psychodrama wechselnden Theaterstück "Kleine Eheverbrechen" unterhält am Freitag, 30. November, das Stück die Zuschauer in Stadtlohn.

Danach wagt sich am Sonntag, 24. Februar 2008, "Der Neurosenkavalier" auf die Bühne des Vredener Theatersaals, mit Claus Biederstaedt und Karin Dor.

"Schwarzgeld für weiße Tauben" ist der Titel der Politsatire, die am Mittwoch, 9. April, in Stadtlohn unterhalten soll. Nichts zum Schmunzeln - es wird ein Abend der lauten Loslacher - und des Slapstick (Körperkomik). Zwei Stunden Fröhlichkeit und Lachen seien garantiert, kündigen die Veranstalter an. jub

Die Abonnements kosten 40, 34 und 28 Euro - je nach Rang - und können im Bürgerbüro, Tel. (0 25 64) 30 30, erworben werden.

Lesen Sie jetzt