Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Warnstreik bei Amazon in Werne

Werne. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten des Onlinehändlers Amazon in Werne zum Warnstreik aufgerufen. Wie Verdi am Montagmorgen mitteilte, soll der Ausstand bis Dienstag dauern. „Die Beschäftigten bei Amazon kämpfen dafür, dass ihre harte Arbeit endlich angemessen entlohnt wird. Eine ihrer schweren Tätigkeit entsprechende Entlohnung würden sie nur erhalten, wenn sie mindestens nach den Tarifverträgen des Einzelhandels bezahlt werden würden“, erklärte die Gewerkschaft.

Wie viele Mitarbeiter am Morgen nicht ihre Arbeit antraten, war zunächst unklar. Ein Sprecher sprach zunächst von einer „sehr guten Beteiligung“. Zahlen nannte er nicht.

Die Gewerkschaft verlangt einen Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels und organisiert deshalb seit rund vier Jahren immer wieder Streiks. Der US-Konzern lehnt einen Tarifvertrag aber ab. Eine Einigung ist nicht in Sicht.

Anzeige
Anzeige