Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Warnung vor Anstieg der Zwangsprostitution in Russland

,

Moskau

, 26.06.2018

Angesichts der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland warnen Experten vor einem Anstieg der Zwangsprostitution. „Dieses Turnier treibt die Nachfrage nach Prostituierten in die Höhe und zieht Kunden an“, teilte die Anti-Sklaverei-Organisation Alternatiwa der dpa in Moskau mit. Vor allem die erleichterte Einreise werde von Menschenhändlern genutzt, um asiatische und afrikanische Frauen nach Russland zu holen und sexuell auszubeuten. Während der WM benötigen Ticket-Inhaber kein russisches Visum, sondern nutzen zur Ein- und Ausreise eine sogenannte Fan-ID.