Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Es kommt auf die Zeit an. Aber wer eine Pylone umfährt, wird mit zusätzlichen Sekunden bestraft. Der MSC Bork hat den siebten Kartslalom-Lauf ausgetragen. Das soll auch die Straßen sicherer machen.

von Sebastian Reith

Bork

, 28.06.2018

Bevor Emil Pohlmann in das Kart steigen kann, müssen die Betreuer des Motorsportclubs Bork erst noch ein wenig umbauen. Nicht an dem 6,5-PS-Motor, an den Reifen oder am Fahrwerk, sondern an der Sitzeinstellung. Stephan Pohlmann und Thomas Besbes, beide Väter von Fahrern, legen Sitzschalen in das Cockpit und stopfen eilig die Polsterung dazwischen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt