Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS beendet Negativlauf mit 4:3-Sieg

Fußbal: Legden besiegelt Geschers Abstieg

Erstmals nach sechs sieglosen Spielen hat der SuS Legden in der Kreisliga A2 wieder drei Punkte eingefahren. Mit dem 4:3 gegen den SV Gescher am Sonntag besiegelte der SuS zugleich den Abstieg der Gäste aus der Kreisliga A2.

LEGDEN

, 13.05.2018
SuS beendet Negativlauf mit 4:3-Sieg

Stark im SuS-Mittelfeld: Marco Reuß (r.). © Johannes Kratz

Von den Chancen her hätte Legden auch höher gewinnen. Doch das ersatzgeschwächte Team hielt den Gast mit eigenen Fehlern im Spiel. So folgte auf das 1:0 durch David Steverding per Freistoß (12.) das 1:1 (25.), ehe Mahmoud El Mounajed per Doppelpack zum 3:1 traf (28., 37.). Doch noch vor der Pause kam Gescher per Handelfmeter auf 2:3 heran (44.). Auch El Mounajeds dritter Treffer zum 4:2 (47.) sorgte nicht für Klarheit, weil der SV nach einer Flanke abermals verkürzte (67.). Den Sieg ließ sich die Elf um Trainer Izzet Günes, der sich am Ende selbst einwechselte, aber nicht mehr nehmen.


SuS Legden - SV Gescher II 4:3
Legden:
Specking - Kleine Schonnefeld, Reuß, Bogenstahl, El Mounajed (89. Vögeding), Steverding, Hilmes (90. I. Günes), Nobis, D. Günes, Lammers, Effkemann
Tore: 1:0 Steverding (12.); 1:1 Busch (25.); 2:1 El Mounajed (28.); 3:1 El Mounajed (37.); 3:2 Busch (44., HE); 4:2 El Mounajed (47.);

4:3 Hörnemann (67.).