Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nordkorea lehnt ab: keine Atomwaffen für Wirtschaftshilfen

,

Pjöngjang

, 16.05.2018

Nordkoreas Staatsführung hat es kategorisch abgelehnt, das Atomwaffenarsenal des Landes im Gegenzug für Wirtschaftshilfen aufzugeben. Auch werde das geplante Gipfeltreffen mit Präsident Donald Trump nicht zustandekommen, wenn die USA weiter einseitig darauf bestünden, dass Nordkorea sein Atomprogramm aufgibt. Das sagte Nordkoreas Vize-Außenminister Kim Kye Gwan laut staatlicher Nachrichtenagentur KCNA. Die USA wollten sein Land politisch in die Enge treiben. Der Gipfel zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump ist am 12. Juni in Singapur geplant.

Schlagworte: