Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westhofen will seine Siegesserie ausbauen – Nächstes „Endspiel“ für die Holzpfosten

Fußball-Kreisliga A

Der VfB Westhofen möchte im vorletzten Saisonspiel einen besonderen Sieg einfahren. Georgios Tatsis steht vor seinem letzten Heimspiel als Holzen-Trainer. Der nächste Abstiegsgipfel wartet auf die Holzpfosten Schwerte.

schwerte

, 18.05.2018
Westhofen will seine Siegesserie ausbauen – Nächstes „Endspiel“ für die Holzpfosten

Björn Schulte-Tillmann fehlt dem VfB Westhofen am Montag in Huckarde. © Paulitschke

DJK BW Huckarde - VfB Westhofen (Montag, 15 Uhr, Arthur-Beringer-Straße, 44369 Dortmund)

Stand der Dinge: Endlich! In seinem drittletzen Spiel als VfB-Trainer hat Sebastian Grundmann zuletzt erstmals den dritten Sieg in Folge feiern dürfen. Kommt nun der vierte? Huckarde steht drei Punkte hinter dem Tabellenachten Westhofen, ist für Grundmann aktuell aber schwer zu berechnen.

Personal: Der VfB ist auf Hilfe aus der zweiten Mannschaft angewiesen. Zu gleich acht fehlenden Spielern kommen noch die fraglichen Alexander Hueck und Anton Bibaj.

Das sagt Trainer Sebastian Grundmann: „Der vierte Sieg wäre nochmal ein Schritt weiter, das wäre echt schön. Huckarde hat gute Einzelspieler, sich zuletzt aber deutlich unter Wert gekauft. Wir wissen nicht so recht, was uns erwartet.“

TuS Holzen-Sommerberg - Rot-Weiß Barop (Montag, 15 Uhr, Eintrachtstadion Holzen)

Stand der Dinge: Zuletzt ist Holzen durch drei nicht gewonnene Spiele (zwei Niederlagen, ein Remis) auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Schon am Montag könnte es aber ganz schnell wieder nach oben gehen. Gegner Rot-Weiß Barop ist Dritter – und nur zwei Punkte entfernt.

Personal: Man merke, dass sich die Saison zum Ende neige, sagt Trainer Tatsis vor seinem letzten Heimspiel als Holzen-Trainer mit Blick auf die Personallage. Elf bis zwölf fitte Spieler hatte er am Freitag.

Das sagt Trainer Georgios Tatsis: „Es wird eine echt schwierige Aufgabe, aber unser Ziel ist es, Barop mit einem Sieg zu überholen.“

Holzpfosten Schwerte 05 - Vatanspor Hemer (Montag, 15 Uhr, EWG-Sportpark Schwerte-Ost)

Stand der Dinge: Beide Mannschaften gehören zu den schlechtesten der Rückrunde – die Holzpfosten Schwerte (Stand vor dem Freitagsspiel: 5 Punkte) treffen auf Vatanspor (6). Auch die Hemeraner sind als Tabellenzwölfter noch nicht gerettet. Es wartet der nächste Abstiegsgipfel auf die Holzpfosten.

Personal: Wie zuletzt fehlen weiter viele Pfosten verletzungs- oder urlaubsbedingt. Tobias Neumann und Alexander Lange aus der zweiten Mannschaft rücken erneut auf.

Das sagt Co-Trainer Leon Weiß: „Jetzt stehen drei direkte Duelle gegen Teams an, die mit uns unten drin stehen. Wir müssen gewinnen. Nichts anderes hilft uns weiter.“