Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Entscheidung übers Finale

Fußball

Beim SC Blau-Weiß Wulfen reden viele vom möglichen Abstiegsendspiel gegen Buldern am letzten Spieltag. Doch die Entscheidung, ob dieses Spiel überhaupt noch von Bedeutung sein wird, fällt für die Blau-Weißen schon am Pfingstmontag.

WULFEN

von Andreas Leistner

, 18.05.2018
Entscheidung übers Finale

Vereint am stärksten: IN Hoxfeld müssen Wulfens Spieler Teamgeist beweisen. Foto: Pieper

Bezirksliga 11

RC BOR-Hoxfeld - BW Wulfen

Mo. 15 Uhr, SA Pröbstinger Allee 7, 46325 Borken.

Noch sind Wulfen und Buldern punktgleich. Doch SC-Trainer Daniel Schikora geht davon aus, dass die Adler ihr Heimspiel gegen den FC Epe am Montag gewinnen. Für sein Team heißt das in Hoxfeld: Verlieren verboten!

Denn die Blau-Weißen haben ein um sechs Tore schlechteres Torverhältnis. Gewinnt Buldern und verliert Wulfen zu Pfingsten, kämen mindestens zwei weitere Treffer hinzu und Wulfen müsste das direkte Duell mit fünf Toren Abstand gewinnen.

„Wir schielen aber nicht nach Buldern, wir müssen unsere eigenen Hausuafgaben erledigen“, sagt Daniel Schikora, und das heißt: Tore schießen. Denn das war am vergangenen Sonntag in Epe die große Schwäche seiner Elf.

Die muss in Hoxfeld ohne Pascal Czapka (Urlaub) und möglicherweise Fabian Kraske (krank) auskommen. Dafür sind Jonas Neumann und Andre Brüggemann wieder dabei.