Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Evakuierung wegen Fliegerbombe in Dresden abgeschlossen

,

Dresden

, 23.05.2018

Die Evakuierungen für die Entschärfung einer Fliegerbombe in Dresden sind am Vormittag abgeschlossen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die letzten Betroffenen kurz vor 10.00 Uhr aus dem Sperrgebiet in Sicherheit gebracht. Insgesamt waren 8700 Menschen von der Evakuierung betroffen. Nachdem die Polizei noch einmal den Sicherheitsbereich kontrolliert hatte, sollten die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes mit der Entschärfung des Blindgängers beginnen. Die fünf Zentner schwere Bombe englischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten entdeckt worden.