Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Astronaut Gerst wird Public Viewing bei Fußball-WM vermissen

,

Baikonur

, 05.06.2018

Während der demnächst beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft wird der deutsche Astronaut Alexander Gerst das Public Viewing vermissen. „Eine WM am Boden ist noch einmal ein bisschen schöner“ als im All, sagte der 42-Jährige auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Gerst startet morgen mit dem Russen Sergej Prokopjew und der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor von Baikonur zur Internationalen Raumstation. Mit dabei sein wird ein WM-Ball.