Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kita in Iserlohn bekommt bundesweiten Preis

Für ein reichlich matschiges Projekt kleiner Lehm-Forscher ist am Mittwochabend eine Kita im Sauerland ausgezeichnet worden. Die städtische Einrichtung Schloss Einstein aus Iserlohn hat sich als einer von fünf Bundessiegern im Kita-Wettbewerb „Forschergeist 2018“ gegen mehr als 650 weitere Bewerber durchgesetzt. Die Kinder haben sich dort mit dem Material Lehm befasst. Unter anderem haben sie einen Ofen gebaut und mit Matsch gemalt. Damit waren sie bereits zum Landessieger gekürt worden und hatten von den Stiftungen Deutsche Telekom und „Haus der kleinen Forscher“ 2000 Euro zur Förderung der naturwissenschaftlichen Bildungsarbeit erhalten. Für den Bundessieg kamen nun weitere 3000 Euro oben drauf.

Berlin/Iserlohn

06.06.2018

Mit einem mit 200 Euro dotierten Sonderpreis für die Vermittlung von Medienkompetenz wurde zudem die nordrhein-westfälische Kita Mehringstraße in Gelsenkirchen ausgezeichnet. Dort drehen die Mädchen und Jungen eigene Trickfilme. Weitere Preise gingen nach Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

Der Kita-Wettbewerb „Forschergeist“ sucht nach herausragenden Projekten, die Kinder für die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik begeistern.