Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nächtliches Bad der Toten Hosen dürfte straffrei bleiben

,

Dresden

, 07.06.2018

Die Toten Hosen müssen nach ihrem nächtlichen Freibadbesuch in Dresden nicht mehr mit Strafverfolgung durch die sächsische Justiz rechnen. Zwar laufen die Ermittlungen zunächst weiter, wie ein Polizeisprecher in Dresden sagte. Ein Sprecher der Dresdner Bäder GmbH betonte aber, dass man nach der Entschuldigung der Rockmusiker nicht vorhabe, einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs zu stellen. Die Toten Hosen hatten für ihren nächtlichen Freibadbesuch in Dresden um Vergebung gebeten und wollen dem Bad 5000 Euro spenden.