Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"Weiter offensiv auftreten"

Anzeige

Oeding "So viel Pech kann eine Mannschaft allein eigentlich gar nicht entwickeln", meint Manuel Brettschneider, Trainer der Oedinger FC-Fußballerinnen, in einer Rückschau auf das jüngste Verbandsliga-Gastspiel beim BSV Fortuna Münster (1:2). "Das sollte jetzt reichen....", ergänzt er, wenn er seinen Blick richtet auf die Heimpartie am morgigen Sonntag gegen Arminia Bielefeld (15 Uhr).

"An der Leistung meiner Mannschaft gab es nichts zu kritisieren - allein das Schusspech hat uns um den zweiten Saisonsieg gebracht", sieht er keine Veranlassung, an der Ausrichtung der Mannschaft etwas zu verändern: "Wir wollen weiter offensiv auftreten. Und in den Heimspielen zudem erfolgreich", verdeutlicht er.

Dabei muss Brettschneider weiter auf drei verletzte Fußballerinnen, Andrea Seggewiß, Saskia Hildebrand und Annette Feldhaus, verzichten. Gegen Arminia Bielefeld baut er auf das Team, das zum Saisonstart einen 8:1-Erfolg gelandet und zuletzt in Münster unglücklich verloren hatte: "Diese Mannschaft hat schon ordentlich Tritt gefasst. Die Abstimmung passt in vielen Situationen schon ganz gut", bemerkt er. bml

Anzeige
Anzeige