Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Morgen-Update

Weitere Leichenfunde, nächtliche Demo, Glatte Sraßen in NRW

NRW In Hille in Ostwestfalen wurden zwei weitere Leichen gefunden, in der Nacht demonstrieren wieder Menschen in NRW gegen den Einsatz der türkischen Armee und in NRW sind die Straßen glatt. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.

Das Wetter:

Bevor es am Wochenende wieder richtig kalt wird, gibt es heute immerhin noch Temperaturen von 10 bis 13 Grad. Scheint morgens zunächst noch die Sonne, zieht es sich im Laufe des Tages immer mehr zu.

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Hat ein 51-Jähriger in Ostwestfalen drei Männer getötet? Diese Frage stellt sich den Ermittlern in Hille nach dem Fund zwei weiterer Leichen. Beide Tote sollen heute obduziert werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwochabend in Bielefeld mitteilten.

Weitere Leichen gefunden auf Hof in Hille

Polizei will Verdächtigen zu neuen Leichfunden befragen

HILLE Drei grausige Leichenfunde binnen weniger Tage: Im ostwestfälischen Hille führt ein Mordfall zu weiteren Toten, die unter der Erde verscharrt waren. Ein Mann sitzt in Untersuchungshaft. mehr...

  • In mehreren nordrhein-westfälischen Städten haben am späteren Mittwochabend und in der Nacht zu heute Menschen gegen den Einsatz der türkischen Armee in Nordsyrien protestiert. Die Polizei in Köln und Essen zählte je rund 150 Teilnehmer an den unangemeldeten Demos. Gegen Mitternacht zogen in Bonn um die 120 Menschen zum Hauptbahnhof.
  • Autofahrer in Nordrhein-Westfalen müssen heute Morgen mit glatten Straßen rechnen. Besonders im Bergland und Ostwestfalen Lippe kann es wegen Reif auf der Fahrbahn glatt werden, wie der Deutsche Wetterdienst in Essen mitteilte. Dabei gebe es Frost mit bis zu minus zwei Grad. Winterlich soll es dann vor allem in den Nächten am Wochenende werden - mit Tiefsttemperaturen von bis zu minus sechs Grad.
  • Die türkische Luftwaffe hat erneut Stellungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak angegriffen. Die Streitkräfte teilten heute mit, bei den Luftschlägen am Vortag seien acht Ziele zerstört worden. Dabei habe es sich unter anderem um Bunker und Waffenlager gehandelt. Im Nachbarland Syrien geht die türkische Armee seit dem 20. Januar mit einer Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG vor, bei der es sich nach Einschätzung der Regierung in Ankara um einen Ableger der PKK handelt.
  • Zum Amtsantritt des neuen Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz ein 100-Tage-Sofortprogramm für Pflegebedürftige. „Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen brauchen schnelle Hilfe von der neuen Bundesregierung“, sagte Stiftungs-Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur.
  • Bei einem Streit ist ein 31 Jahre alter Mann in Kaiserslautern vom Ex-Lebensgefährten seiner Freundin mit einem Messer erstochen worden. Bei dem Angriff wurde auch die Frau verletzt, wie die Polizei heute Morgen mitteilte. Das 31-jährige Opfer wurde zunächst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo es wenig später starb.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Borussia Dortmund will das drohende Aus im Achtelfinale der Europa League abwenden. Nach dem ernüchternden 1:2 im ersten Duell gegen den FC Salzburg vor heimischer Kulisse eine Woche zuvor benötigt der Fußball-Bundesligist im Rückspiel heute Abend einen Sieg mit zwei Toren Abstand, um sicher in die Runde der letzten acht Teams einzuziehen. Bei drei eigenen Treffern würde auch ein knapperer Erfolg beim FC Salzburg - in der österreichischen Bundesliga als Red Bull Salzburg am Start - reichen.

BVB in Salzburg zum Siegen verdammt

Dortmunder Scheitern würde neue Unruhe bringen

DORTMUND Der BVB steht im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League vor einer kniffligen Aufgabe. Nach dem 1:2 im ersten Duell droht das Aus gegen den bisher eher als internationales Leichtgewicht bekannten FC Salzburg. Ein Scheitern würde für neue Unruhe sorgen.mehr...

  • Ein mutmaßlicher Diamantenschmuggler mit 358 Rohdiamanten im Gepäck steht von heute an in Düsseldorf vor Gericht. Die Diamanten sollen im Innenfutter der Umhängetasche des 25-Jährigen eingenäht gewesen sein, als er vor einem Jahr in der Landeshauptstadt erwischt wurde.

  • Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) startet an heute mit zwei Reden zu zentralen Bereichen in sein neues Amt. Direkt nach der Amtsübernahme von seinem Vorgänger Hermann Gröhe (CDU) am Morgen will sich Spahn dabei der Altenpflege und den Krankenhäusern widmen. Seine erste Rede als Minister soll bei einem Fachkongress zur Finanzierung der Krankenhäuser stattfinden. Mittags hält Spahn die Eröffnungsrede beim Deutschen Pflegetag in Berlin.

Provokante Fragen an Jens Spahn

Das erste Interview des neuen Gesundheitsministers

Ottenstein/Berlin Jens Spahn ist seit Mittwoch neuer Bundesgesundheitsminister. Erst kurz vorher war er wegen Äußerungen zum Thema Hartz 4 in die Kritik geraten. Wir wollten im Interview von ihm wissen, welche gesellschaftliche Debatte er als Nächstes anstößt.mehr...

  • Nach der Festnahme im Entführungsfall Würth geben Polizei und Staatsanwaltschaft heute weitere Informationen zu ihrem Fahndungserfolg. Die Beamten wollen erläutern, welche Umstände zur Ermittlung und Festnahme des Tatverdächtigen geführt haben. Ihm wird vorgeworfen, im Juni 2015 den Sohn des Industriellen und Milliardärs Reinhold Würth im hessischen Schlitz entführt zu haben. Einen Tag später wurde der damals 50-Jährige in einem Wald bei Würzburg an einen Baum gekettet gefunden.

  • RB Leipzig will heute im Rückspiel beim FC Zenit St. Petersburg seinen erstmaligen Einzug ins Viertelfinale der Europa League perfekt machen. Nach dem 2:1 im Hinspiel reicht dem Tabellensechsten der Fußball-Bundesliga ein Unentschieden zum Weiterkommen. St. Petersburg würde mit einem 1:0-Sieg in die nächste Runde einziehen.

  • Nach dem Unfalltod einer jungen Frau verlangen die Eltern 26.000 Euro vom Freistaat Bayern, weil die Polizei das Wrack mit der sterbenden 24-Jährigen nicht gefunden hat. In erster Instanz sind die Eltern vor dem Augsburger Landgericht gescheitert. Nun muss sich heute das Oberlandesgericht in München mit dem Fall befassen.

  • Der Schauspieler Hardy Krüger jr. (49) will sich heute vor dem Münchner Landgericht mit einer Unterlassungsklage gegen Äußerungen einer mutmaßlichen Stalkerin wehren. Die Frau behauptete in Interviews und in sozialen Medien, dass sie und der TV-Star zusammen seien und dieses Jahr heiraten wollen.

  • Mit der Leipziger Buchmesse läutet die Buch- und Verlagsbranche heute den Bücherfrühling ein. Mehr als 2600 Aussteller aus 46 Ländern sind vertreten. Im vergangenen Jahr kamen rund 285.000 Besucher. Die Bücherschau ist bis Sonntag an allen vier Messetagen für das allgemeine Publikum geöffnet.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...


... 525 Jahren kehrte Christoph Kolumbus von seiner ersten Entdeckungsreise nach Spanien zurück. Auf der Suche nach dem Seeweg nach Indien hatte er 1492 Amerika entdeckt.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Heute ist #Weltverbrauchertag - dazu ein kleiner Überblick von IT NRW:

Mit Material von dpa

Anzeige
Anzeige