Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weniger Austritte aus der Kirche

01.08.2007

Nordkirchen Die Zahl der sonntäglichen Kirchenbesucher im Dekanat Lüdinghausen stabilisiert sich, teilte das Kreisdekanatsbüro Coesfeld bei der Auswertung der Statistik des Jahres 2006 mit.

Wie Norbert Hagemann, Geschäftsführer des Kreisdekanates Coesfeld, ferner erläuterte, gingen 2005 12,98 Prozent durchschnittlich sonntags zur Kirche. Im letzten Jahr waren es 12,70 Prozent. In Nordkirchen sind die Zahlen wie folgt: St. Mauritius 14,15 (11,44); St. Dionysius 17,57 (17,41); St. Pankratius 16,06 (17,97).

In den Gemeinden und Städten des Dekanates Lüdinghausen kehrten zwar 103 (87) Katholiken der Kirche den Rücken, aber seit Jahren ist die Zahl der Kirchenaustritte im Kreisdekanat Coesfeld deutlich rückläufig.

In Nordkirchen waren es 11 (10). An Wiederaufnahmen in die Katholische Kirche sind 18 (gegenüber 10) und Übertritte 6 (11) zu verzeichnen. Die Zahl der Taufen im Dekanat Lüdinghausen beträgt 437 (458). Etwas höher ist die der Bestattungen mit 476 (478) im Dekanat Lüdinghausen. Die kirchlichen Trauungen sind fast gleich geblieben. Das waren im letzen Jahr 127 gegenüber 124 im Jahre 2005.

Lesen Sie jetzt