Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Angehende Malergesellen sahen sich bei Tapetenfachmann um

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

WERNE Mit den ganz kostbaren Waren haben sie meist noch nichts zu tun. Die angehenden Malergesellen am Berufskolleg probieren ihr Können in der Regel an älteren, ausrangierten Tapetenmustern aus. Kein Wunder, dass den jungen Leuten ein Ausflug zur Firma Tapeten Kroes gut gefiel.

von Von Helga Felgenträger

, 15.04.2010
Angehende Malergesellen sahen sich bei Tapetenfachmann um

Die angehenden Malergesellen durften am Donnerstag das Schaufenster von Tapeten Kroes gestalten.

Bunt, poppig und elegant: Die freie Auswahl hatten die angehenden Malergesellen des Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs, die am Donnerstag den Unterricht nach draußen verlegten und bei der Firma Tapeten Kroes an der Lünener Straße die Schaufenster dekorieren durften. Einmal hochwertige Tapeten in die Hand nehmen, darüber freuten sich die Jugendlichen im zweiten Lehrjahr des Malerberufes.

In der Schule stehen den Schülern meist ausrangierte und weniger kostbare Tapeten für ihre Übungen zur Verfügung, erklärt Berufsschullehrerin Susanne Rödig und bedankt sich bei Marlies Busch von der Firma Kroes für die Möglichkeit, dass die Schüler hier praktische Erfahrungen mit excellenten Tapeten sammeln konnten. Sie lernten auch Tipps und Kniffe für das richtige Kleben.