Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf den Spuren Kolpings

WERNE Mit Sorgenfalten und sicher dem ein oder anderen Stoßgebet hat das Führungsteam der Kolpingsfamilie Werne gestern Morgen gen Himmel geschaut.

19.08.2007

Prompt lockerte die Bewölkung auf, der Messe unter freiem Himmel, dem anschließenden Frühschoppen und dem Kindernachmittag im Kolpinggarten stand nichts mehr im Wege.

Programmauftakt

Traditionsgemäß lädt die Kolpingsfamilie zu dieser Veranstaltung als Auftakt des Programms zur zweiten Jahreshälfte ein. Und auch diesmal folgten zahlreiche Kolpingmitglieder und -freunde der Einladung.

Weiter im Programm geht´s schon am Samstag, 25. August . Dann sind insbesondere die jüngst eingetretenen Kolpingmitglieder mit ihren Kindern willkommen, mit dem Fahrrad auf den Spuren Adolph Kolpings von Kerpen nach Köln zu fahren.

Während dieser Tour werden die Stationen des Wirkens Adolph Kolpings aufgezeigt. Der Weg führt kinderfreundlich nur durch Felder, Wälder und Grünanlagen von Kerpen, der Geburtsstadt Kolpings, bis zu seinem Wirkungsort Köln, wo er in der Minoritenkirche begraben ist.

Picknick

Die Anfahrt erfolgt mit Bus und Anhänger ab Kurt-Schumacher-Parkplatz, wo ab 8.30 Uhr die Fahrräder verladen werden. Nach der Ankunft wird das Museum in Kolpings Geburtshaus besichtigt. In der Nähe des Weltjugendtreffens im Jahr 2005 wird Picknick gehalten, eine Kaffeepause ist etwa zur Mitte der Strecke von insgesamt 27 Kilometern geplant. Hier können Teilnehmer, die nicht weiter radeln möchten, wieder in den Bus steigen.

16 Uhr wird der Tag mit einem Gottesdienst in der Minoritenkirche abgerundet. Anschließend besteht Gelegenheit zu einem Bummel durch Köln. Um 18 Uhr wird nach dem Verladen der Räder die Heimreise angetreten.

Für die Fahrt sind noch zwölf Plätze frei

 

Kostenbeteiligung: pro Familie 20 Euro, Erwachsene ohne Familie 15 Euro pro Person. Anmeldung: Josef Meinke, Tel. 4 53 96

Lesen Sie jetzt