Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die ersten Gäste des Jahres zogen ihre Bahnen im Sportbecken

Natursolebad

WERNE Die Badesaison im Sportbecken des Werner Natursolebades ist eröffnet. Am Montag testeten die ersten Badegäste bereits die Wassertemperatur. Das Resultat konnte sich sehen lassen.

von Von Helga Felgenträger

, 26.04.2010
Die ersten Gäste des Jahres zogen ihre Bahnen im Sportbecken

Brigitte Quittner war nicht zimperlich und sprang schon mal in die Fluten.

Die Badleitung hätte auch gerne kurzfristig am Wochenende das Sportbecken startklar gemacht - wäre bei dem schönen Wetter perfekt gewesen. "Doch es braucht eben seine Zeit, bis rund 2000 Kubikmeter gefüllt sind", sagt der technische Leiter des Natursolebades, Ludger Mackenberg. Drei Tage lang floss rund um die Uhr das Wasser. 72 Stunden lang. "Es dauerte etwas länger als üblicherweise", erklärt Mackenberg.Arbeiten parallel zum Badebetrieb

Das Schwimmbad wurde erstmals nicht geschlossen, die Reinigungs- und Wartungsarbeiten für die Sommersaison liefen parallel zum Badebetrieb - ohne Beeinträchtigung der Gäste. "Daher durfte auch der Wasserhahn nicht voll aufgedreht werden", erläutert Mackenberg und übte sich beim Füllen des Badewassers in Geduld. Der Druck für die andern Becken wäre sonst zu stark abgefallen.

Zu den ersten Sportbeckengästen gehörte am Montag Brigitte Quittner. "Herrlich warm", meinte die leidenschaftliche Schwimmerin nach dem Sprung in die Fluten. Wassertemperatur 21,9 Grad.

Öffnungszeiten: Montags 14 bis 21 Uhr, dienstags bis freitags 6 bis 20 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 7 bis 20 Uhr.