Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Exponate aus Speckstein, Keramik und Olivenwurzeln

Ausstellung

WERNE "Der mit dir teilt." Unter diesem Gedanken wurde am Ostersonntag im Martin-Luther-Zentrum die gleichnamige Ausstellung von Ute Böning, Pfarrerin aus dem Kirchenkreis Hamm, eröffnet. Die Ausstellung zeigt Exponate von Rolf Brüning und Susan Berber-Credner.

von Von Mareike Kneip

, 06.04.2010
Exponate aus Speckstein, Keramik und Olivenwurzeln

Das Material gibt die Form vor.

 "Seinen Werken hat Rolf Brüning entgegen seiner Gewohnheit Titel gegeben", erläuterte Schauspieler Peter Badstübner in seinen Eröffnungsworten. Neben Drachenflug, Gesang der Schlange, Auferstehung, Seiltänzer oder Wandlung, gibt es ein Werk mit dem "Namen der mit dir teilt", welcher schlussendlich zum Ausstellungsnamen geworden ist.

Auch die beiden Künstler teilen viel miteinander. Sie teilen das Atelier, welches Rolf Brüning seit mehr als 20 Jahren betreibt, sie teilen den Beruf, denn beider Hauptprofessionen ist die Kunsttherapie. Auch ihre Herkunft teilen die beiden Nordlichter, sowie ihren Hang zu Reisetätigkeiten.Arbeiten ohne festes Konzept

Nicht zuletzt ist ihnen die Arbeitsweise gemein. Für Rolf Brüning gilt "erst die Farben, dann die Formen, denn die Farben formen." "Selten", so ergänzt der gebürtige Bremer, "starte ich mit einem festen Konzept. Ich lasse mich zunächst von der Grundstimmung der Farben inspirieren und aus einem flächigen Beginn ergibt sich am Ende eine Figur, ein Muster, das Objekt."

Ähnliches gilt für Susann Berber-Credner. Neben Arbeiten aus Speckstein und reduktionsgebrannter Keramik lassen sich Skulpturen aus Olivenwurzeln finden. Die Exponate der beiden Künstler sind noch bis zum 3. Juni in den Räumen des Martin-Luther-Zentrums zu bestaunen.