Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuer im Gersteinwerk gelöscht

WERNE Feuer im Kraftwerk Gersteinwerk in Werne gelöscht: Gegen 10 Uhr konnte die Werner Wehr, die mit 40 Einsatzkräften die Werkfeuerwehr des Gersteinwerks unterstützte, wieder abrücken. Es gab keine Verletzten. Die Brandursache ist derweil noch völlig unklar.

29.08.2007
Feuer im Gersteinwerk gelöscht

Über die Filterhutze auf dem Dach löscht die Feuerwehr den Brand in der Ersatzbrennstoffanlage des Gersteinwerks mit Schaum.

Aus noch unbekannter Ursache hatte sich am Morgen ein Brand im Bunker des Werks entwickelt. In dem Gebäude werden Ersatzbrennstoffe aufbereitet. 

Laut Aussage von Kraftwerksdirektor Dr. Waldemar Schulz habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Dicker weißer Rauch war am Morgen aus einer Filteranlage aufgestiegen. Der Qualm soll  jedoch laut Schulz ungiftig gewesen sein. Die Wehr bekämpfte Rauch und Brand von oben mit Schaum.

Nach dem Abrücken der Einsatzkräfte, die auch mit Einsatzkräften der Feuerwehr Bergkamen unterstützt wurden, soll am Nachmittag der werkseigene Brandschutz die Brandstelle begutachten und nach der Ursache forschen.

Weitere Informationen im Laufe des Tages auf RuhrNachrichten.de

Lesen Sie jetzt