Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Filteranlage in der Robert Böcker AG geriet in Brand

Feuerwehreinsatz

WERNE Sirenenalarm um 8.56 Uhr bei der Feuerwehr! Zu einem Brand im Industriebetrieb der Robert Böcker AG rückten die Löschzüge aus. Im Einsatz waren zudem der Rettungsdienst Werne, Christoph 8 mit dem Notarzt sowie die Bereitschaftspolizei.

20.04.2010
Filteranlage in der Robert Böcker AG geriet in Brand

Eine Filteranlage war in Brand geraten.

Die Filteranlage einer Warmluftheizung im Produktionsbereich war in Brand geraten. Obwohl Mitarbeiter bereits mit den Löschmaßnahmen begonnen hatte, war die Produktionshalle beim Eintreffen der Feuerwehr erheblich verraucht, so dass ein Trupp unter Atemschutz vorging.

Ein Hochdrucklüfter wurde in Stellung gebracht, um die Halle vom Rauch zu befreien. Der Atemschutztrupp demontierte das Filtervlies, löschte verbliebene Glutnester ab und kühlte die Anlage. Der Löscherfolg wurde mit der Wärmebildkamera überprüft.

Danach konnte die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben und der Einsatz um 9.44 Uhr beendet werden. Der Löschzug 1 war mit 25 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Die ebenfalls alarmierten Löschgruppen Langern und Holthausen sowie der Löschzug Stockum konnten wieder abrücken.