Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gebühren sinken spürbar

WERNE 23,60 Euro günstiger als 2007 Jahr wird die Gebührenbelastung für Schmutzwasser, Niederschlagswasser, Straßenreinigung und Abfallbeseitigung für die Werner Bürger im kommenden Jahr ausfallen.

von Von Wolfgang Gumprich

, 12.12.2007
Gebühren sinken spürbar

Die Gebühren für Werne.

Diesen Kalkulationsentwurf genehmigte gestern Abend der Haupt- und Finanzausschuss, der Rat muss ihn am 19. Dezember beschließen. Die Gründe für die Senkung, so Gebührenexperte Klaus Kortendick, liegen zum einen in den geringeren Beiträgen, die die Stadt Werne an den Lippeverband für die Nutzung der Kläranlage bezahlen muss, zu anderen in einer Gebührensenkung für den Restmüll. Sie enthalten für das kommende Jahr nicht mehr den Anteil für den Sperrmüll, der wird ab 2008 pro Abfuhr 15 Euro extra kosten. Durch die europaweite Ausschreibung konnte die Stadt eine "deutliche Kostenreduzierung" erreichen. So wurden für das zweite Halbjahr 2008 die Kosten für das Einsammeln und den Transport um pauschal 25 Prozent gekürzt.

Während CDU, SPD, FDP und die UWW den Sperrmüll-Tarif von 15 Euro als "ein bisschen gerechter" bezeichnete, stimmte Benedikt Striepens (Bündnis 90/die Grünen) für die alte Regelung, nach der der Sperrmüll in den Restmüllgebühren eingerechnet war. Im Vergleich zu den Gebühren im Kreis Unna hat Kortendick für Werne einen mittleren Gebührenplatz errechnet (s. Tabelle).

Die neuen Gebühren

Restmüll (14-tägige Abfuhr): Die 60-l-Tonne kostet ab Januar 162,88 (Ersparnis zu 2007: 8,80 ), 80-l-Tonne 193,50 (- 6,94 ), 120-l-Tonne 254,19 (- 7,91 ), 240-l-Tonne 437,39 (- 32,38 ).

Biomüll (14-tägige Abfuhr): Die 60-l-Tonne kostet 95,31 Ersparnis zu 2007: 10,51 ), 80-l-Tonne 106,13 (- 9,75 ),120-l-Tonne 127,68 (- 8,13 ), 240-l-Tonne 192,77 (- 3,03 ).

Straßenreinigung: Wie im Jahr 2007 kostet sie pro laufenden Veranlagungsmeter 2,23 .

Schmutzwassergebühr: Sie beträgt 2008 2,26 /m³ (2007: 2,36 /m³).

Niederschlagsgebühr: Sie beträgt 1,07 /m² versiegelter Fläche (2007: 1,03 /m²).

Klärschlammentsorgung: Die Gebühr beträgt pro halbem Kubikmeter 45,48 (2007: 45,22 ).

Lesen Sie jetzt