Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gelber Ballon leuchtet in der Nacht über dem Zechengelände

SchachtZeichen

WERNE „SchachtZeichen“ heißt das Kunstprojekt der Kulturhauptstadt Ruhr 2010, bei dem eine Woche lang rund 350 ehemalige Bergwerke, Schachtanlagen und Fördertürme durch gelbe Ballons geziert werden. Auch die Lippestadt hat daran einen kulturellen Anteil.

von Von Teja Heine

, 28.04.2010
Gelber Ballon leuchtet in der Nacht über dem Zechengelände

Nach drei Vorbereitungstreffen zur SchachtZeichen-Aktion steht nun das Programm.

 Wie bunte Stecknadeln sollen die Ballons in 80 Metern Höhe die Orte im gesamten Ruhrgebiet markieren, an denen hunderttausende Menschen arbeiteten. Auch über dem einstigen Zechengelände in Werne wird ab dem 22. Mai solch ein gelber Ballon mit knapp 4 Metern Durchmesser prangen. Die Auftaktfeierlichkeiten und der Verlauf der „SchachtZeichen“-Woche werden derzeit von einem Team aus Delegierten von zwölf Werner Vereinen und drei ansässigen Firmen vorbereitet. Unter der Federführung von Gabriele Kuschyk, Kulturhauptstadtbeauftragte der Stadt Werne, und Heidelore Fertig-Möller, Leiterin des Karl-Pollender-Stadtmuseums wurde das Programm vorbereitet.

„Ich freue mich, dass so viele Vereine aus Werne dabei sind, die auch alle mit Ständen vertreten sein werden,“ so Fertig-Möller, „anfangs sah es so aus als würden bloß zwei oder drei mitmachen und nun sind es 15 beteiligte Firmen und Vereine.“ Nach drei Vorbereitungstreffen steht das Programm, das nun in den Druck geht und in den nächsten Tagen an allen bekannten Stellen in der Innenstadt ausliegen wird.  Für die Handhabe und Betreuung der Ballons werden eigens vier Personen ausgebildet, die einen reibungslosen Ablauf zuständig sind. Immerhin sind Strom und Gas im Spiel und eine Genehmigung des Luftfahrtamtes nötig. Erstmalig werden die Ballons am Samstag, 22. Mai, ab 12 Uhr aufgelassen. An allen weiteren Tagen schweben die Ballons zwischen 10 und 20 Uhr in der Luft. Besondere Nachtaktionen mit beleuchteten Ballons zwischen 22 und 1 Uhr sind am Montag, 24. Mai und am Samstag, 29. Mai vorgesehen.