Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Harmonie und Zufriedenheit

WERNE "Es war ein äußerst harmonisches Volksfest" - so lautet das Sim-Jü-Fazit vom Marktmeister Jürgen Menke. Mit dieser Einschätzung gibt er auch die Meinung der anderen Verantwortlichen bzw. Beteiligten wieder.

von Von Rudolf Zicke

, 31.10.2007
Harmonie und Zufriedenheit

Marktmeister Jürgen Menke.

Die Schausteller seien, so Menke weiter, trotzt des völlig verregneten Montags mit dem Geschäft ausgesprochen zufrieden, denn Samstag, Sonntag und Dienstag seien "spitze" gewesen. Organisatorisch habe alles bestens geklappt, es sei zu keinerlei wirklich gravierenden Zwischenfällen gekommen. Demnach haben Feuerwehr, Rettungsdienst, Rotes Kreuz, Wachdienst und Polizei so beschauliche Festtage erlebt, wie selten zuvor. Es seien keine Unfälle registriert worden, die Aktivitäten des DRK hätten sich auf die Routine-Kontrollgänge und den Erbsensuppenverkauf beschränken können, zeigt sich Menke erfreut.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden