Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Horster sammeln Unterschriften für DSL

WERNE-HORST Die Horster Bürger sind es Leid: Sie wollen nicht länger „internettechnisch“ von der Außenwelt abgeschnitten sein und fordern von der Telekom eine schnelle DSL-Verbindung für den Ortsteil.

von Von Rudolf Zicke

, 01.12.2007
Horster sammeln  Unterschriften für DSL

Mit einem DSL-Zugang kann der Internetzugang um das Dreißigfache verschnellert werden.

Deshalb haben Norbert Höring und Thomas Wiek eine Unterschriftenaktion initiiert, die am heutigen Samstag auf dem Horster Weihnachtsmarkt startet. „Ich kämpfe seit fünf Jahren für einen schnellen DSL-Zugang“, klagt Norbert Höring – bislang vergebens. Die DSL-Datenleitung an seinem Arbeitsplatz in Dortmund sei 250 Mal schneller als die in Horst übliche ISDN-Leitung.Schnelle Verbindung dringend nötig Nur in Randbereichen wie am Brenningen und am Nordbecker Damm könne man DSL erhalten, doch das arbeite – vermutlich wegen alter und viel zu schwacher Telekomleitungen – dort auch nur im Schneckentempo. Und dabei, so Höring weiter, seien in Horst einige Unternehmen ansässig, die dringendst schnelle Internetverbindungen benötigen, um ihre Daten an Geschäftspartner und Kunden verschicken zu können.Hoffnung auf Unterschriftenaktion setzen Auch mit Blick auf das geplante Neubaugebiet an der Waterfohr fordern Höring, Wiek und ihre Mitstreiter die Telekom zum Handeln auf: „Wie will man denn Leute in ein Neubaugebiet locken, wenn da nicht mal vernünftige Internet- und Telefonverbindungen möglich sind“, fragt Norbert Höring. Er setzt seine Hoffnung nun auf die Unterschriftenaktion. Denn nach seinen Informationen wird die Telekom hellhörig, wenn 50 und mehr Haushalte Interesse an DSL bekunden, sich die Investition für das Unternehmen also rechnet. „Ich bin ganz sicher, dass wir ganz schnell 100 Unterschriften zusammen bekommen“ glaubt Höring, der im Übrigen auch mit der Schützenhilfe der Stadt Werne rechnet.   Wer nicht beim Weihnachtsmarkt in Horst unterschreiben kann, sollte Verbindung aufnehmen mit Norbert Höring, Tel. (02389) 53 76 77 oder Tel. (0231) 80 67 82 oder per E-Mail: norbert.hoering@kuechen-wibbeke.de

Lesen Sie jetzt