Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Krankhaft blauer Zungenschlag

WERNE "35 Betriebe sind in Werne von der Blauzungenkrankheit betroffen", teilte der Kreis Unna auf Anfrage der Ruhr Nachrichten mit. Erst in den letzten Monaten trat die Viruserkrankung auch im Kreis Unna und Werne verstärkt auf.

von Von Helga Felgenträger

, 17.10.2007
Krankhaft blauer Zungenschlag

Von der Blauzungenkrankheit sind meist Schafe betroffen.

Von der Blauzungenkrankheit sind Wiederkäuer, hauptsächlich Schafe aber auch andere Tiere wie Rinder, Ziegen, Rehe oder Hirsche befallen. Da es bislang keinen Impfstoff gegen den Virus gibt, führe die Erkrankung unweigerlich zum Tod der Tiere, so Dr. Kirschner und rät nur jedem betroffenen Tierhalter, die Seuche bei der Behörde zu melden und damit Ersatzansprüche gegenüber der Tierseuchenkasse geltend machen zu können. 24 Stunden am Tag steht das Veterinäramt per Handy in Bereitschaft und mit den Tierärzten in Verbindung. "Bei schweren Fällen raten wir zum Einschläfern der Tiere", so führe die Erkrankung durch Anschwellen der Schleimhäute zum Erstickungstod.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden