Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnitzeljagd im Schmökerturm

WERNE In der „Krabbelecke“ der Stadtbücherei herrscht Chaos. Gewolltes Chaos, denn Alina (8), Lisa-Marie (10), Cindy (9) und Lisanne (8) sollen schon ein bisschen suchen, ehe sie den ersten Hinweis bei der „Schnitzeljagd für Spürnasen“ finden.

von Von Marc Stommer

, 26.10.2007
Schnitzeljagd im Schmökerturm

Alina Sperl (vorne), Cindy Olschowka (l.), Lisa-Marie Böttcher (hinten l.) und Lisanne Ulrich machten sich in der Krabbel-Ecke der Stadtbücherei sofort auf "Spurensuche" für die Schnitzeljagd.

 „Ich hab‘ was“, ruft Cindy und hält einen Umschlag in die Höhe. Darin liegt ein Zettel: „Ob unter Eichen, Buchen, Linden – sie steht in jedem Park; in einem Geldschrank kannst du finden, viele tausend Mark.“ Das Rätsel ist mehr oder weniger schnell gelöst: „Eine Volksbank“, meint Lisanne.  „So ähnlich. Was gibt es denn noch für Bänke“, hilft Yvonne Disselbrede von der Bücherei, Organisatorin der kleinen Rallye. „Postbank“, kommt es wie aus der Pistole geschossen von Alina.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden