Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Starke Stimme vom Dorf

Werne "Warum ich" - Die Kabarettistin Franziska Mense-Moritz stellte ihr Programm unter dieses Motto. Höhen und Tiefen ihres bisherigen Lebens bestimmten so den Beginn des Abends im Rathaussaal.

von Von Martin Kersting

, 12.10.2007
Starke Stimme vom Dorf

Franziska Mense-Moritz gab ihr Soloprogramm „Warum ich?“ im Rathaussaal.

Aufgewachsen in Enniger, einem Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben ist ("Bis in die 60-er Jahre fanden hier noch Hexenprozesse statt. Letztes Opfer war der Leiter der Sparkassenfiliale, der versucht hatte, den bargeldlosen Zahlungsverkehr einzuführen").

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden