Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Teilnehmer hören Vogelstimmen im Kohuesholz

Exkursion der Grünen

WERNE Das Klopfen des Spechts ist den meisten der 30 Teilnehmer der Vogelstimmen-Exkursion bekannt. Die Hobby-Ornithologen Oliver Krischer, Grünenmitglied im Bundestag und der parteilose Landtagskandidat Wolfhard von Boeselager führen die Gruppe durch das Waldgebiet Kohuesholz zwischen Selm und Werne.

von Von Annika Ruhfaut

, 09.04.2010
Teilnehmer hören Vogelstimmen im Kohuesholz

Mit dem Fernglas sind die winzigen Vögel besser zu sehen.

Mitten auf einem Waldweg hält Krischer die Gruppe an. Alle sind jetzt mucksmäuschenstill. Einige suchen durch ihre Ferngläser in den Baumkronen nach Vögeln, andere schließen die Augen, um sich ganz auf den Gesang zu konzentrieren.

Ein Zwitschern ist aus dem Konzert der Vögel herauszuhören. „Das war ein Zilpzalp“, sagt Oliver Krischer. „Sein Gesang ist sehr einprägsam.“ Die Wanderung geht im Unterholz weiter. Der Waldboden ist matschig vom Regen. An einer Stelle mit festem Boden bleibt Oliver Krischer stehen.   „Sehen Sie da vorne den Baum?“, fragt er. Am Stamm ist ein großes, längliches Loch zu erkennen. Die Höhle eines Schwarzspechts. Zurück auf dem Waldweg ist die Wanderung beendet. Eine Frau spricht vielen Teilnehmern aus dem Herzen: „Bei einem normalen Waldspaziergang hätte ich die ganzen Dinge nie gesehen.“