Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

T-Shirts mit Sprüchen: Die Werner mögen’s konventionell

„Der Kopierladen“ am Bült in Werne

T-Shirts und Tassen, Pudelmützen und Taschen: Bettina Wortmann-Bänker vom „Kopierladen“ am Bült bedruckt so ziemlich alles, „auf dem etwas kleben kann“. An solchen Sprüchen lässt sich oftmals auch die Geisteshaltung des Trägers ablesen. Die Kunden in Werne mögen es eher konventionell.

Werne

, 15.04.2018
T-Shirts mit Sprüchen: Die Werner mögen’s konventionell

Inhaberin Bettina Wortmann-Bänker vom Kopierladen am Bült. © Jörg Heckenkamp

Sie bedruckt so ziemlich alles, „auf dem etwas kleben kann“, sagt Bettina Wortmann-Bänker. Tassen und T-Shirts, Pudelmützen und Taschen, Jacken und Fahnen. Die Inhaberin des Geschäftes „Der Kopierladen“ am Bült erinnert sich an ein ganz besonderes Objekt. „Das war ein Plastikkästchen. Darauf sollten wir einen Schriftzug drucken, das Kästchen war für eine Medaille gedacht.“

Was die Texte und Bilder angeht, sind die Werner Kunden eher konservativ. Ein Foto des Hundes ist beliebt, ebenso Aufdrucke für T-Shirts von Kegelclubs. Krude oder bemüht witzige Aufdrucke à la „Bier formte diesen wunderschönen Körper“, „Klug war’s nicht, aber geil“ oder „Wenn es flüchtet, dann kann man es auch grillen“ seien die absolute Ausnahme. Eher dann das wohlwollende „Endlich 18“, in Auftrag gegeben von Eltern oder Großeltern.

„Streitschlichter“: Warnwesten für eine Grundschule bedruckt

Seit rund einem Jahr bietet die 48-Jährige diesen Service an, „für den wir eigens einen Plotter angeschafft haben“. Die Preisspanne beginnt bei fünf Euro für einen kleinen Schriftzug. „Nach oben ist die Preisskala eigentlich offen“, sagt die Inhaberin. Faustformel: „Je mehr Elemente und Fotos, desto teurer.“

Vor allem Vereine, Gruppen und Organisationen bestellen bei ihr. Gerade hat sie einen Auftrag für T-Shirts einer Kinderturngruppe in Arbeit oder die Warnwesten mit dem Aufdruck „Streitschlichter“ für eine Grundschule. Aber auch Schriften für Fenster oder Werbeflächen gehören zu ihrem Portfolio.

Folien gibt es in unterschiedlichen Qualitäten. Die stärkeren sind auch für den Außenbereich geeignet. So fertigte Wortmann-Bänker ein Logo für ein Werner Hotel und einen Namens-Schriftzug für ein Boot. „Den Namen weiß ich aber nicht mehr“, gibt sie zu. Mutmaßlich war es eher eine konservative Bezeichnung.