Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Werner Läufer mit starken Leistungen in Paderborn

Leichtathletik

WERNE Tolle Ergebnisse und teilweise neue Bestzeiten konnten die Läufer und Läuferinnen des TV Werne bei ihrer Teilnahme am 64. Paderborner Osterlauf erzielen.

06.04.2010
Werner Läufer mit starken Leistungen in Paderborn

Elisabeth Kebbedies lief eine neue Bestzeit.

Zunächst fand bei dieser Großveranstaltung der 10 km-Lauf statt. Hierbei gingen Dirk Böhle und Bernd Michalski an den Start. Dirk Böhle lief die Strecke in 39:41 Minuten und platzierte sich in dem starken Teilnehmerfeld auf Platz 12 seiner Altersklasse. Bernd Michalski konnte die Ziellinie nach 45:28 Minuten überqueren, ihm hatten auch die plötzlich warmen Temperaturen zu schaffen gemacht. Martin Friedrich benötigte 49:06 Minuten.

Über die Halbmarathondistanz war Martin Wulfert der schnellste Werner Läufer. Ihm gelang in 1:32:37 Stunden eine neue persönliche Bestzeit. Ihm folgte dann auch schon Elisabeth Kebbedies, die in 1:33:15 Stunden nicht nur ihre Bestzeit um fast zwei Minuten verbesserte, sondern sogar noch den 3. Rang ihrer Altersklasse errang. Vierte ihrer Altersklasse wurde Claudia Nachtwey in 1:34:50 Stunden. Thorsten Friedrich erreichte das Ziel nach 1:34:36 Stunden.Anspruchsvolle Strecke mit zwei Brücken

Andreas Schilla absolvierte den Rundkurs in 1:42:39 Stunden und Andrea Hagenkötter-Börste verfehlte in 1:53:29 Stunden ihre persönliche Bestzeit nur um wenige Sekunden.

Alles in allem konnten die Werner Läufer mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden sein, zumal die Strecke mit zwei Brücken, die zu überqueren sind, doch als recht anspruchsvoll zu bezeichnen ist. Auch der teilweise starke Gegenwind machte es den Läufern nicht gerade leichter. Dafür blieb es aber entgegen der Wettervorhersagen trocken.